Noch einer mit Doppel-Anruf-Masche: Intra Media Verlag mit städtische-gewerbeauskunft.de

10.10.2019 mit diversen Updates, zuletzt vom 10.08.2021– Es nimmt kein Ende mit der Doppel-Anruf-Masche. Wieder ist uns eine neue Firma bekannt geworden, die mit Spam-Anrufen und Legenden versucht, an das Geld Betroffener zu gelangen.

Offiziell aus der bei Osnabrück gelegenen niedersächsischen Kleinstadt 49324 Melle versucht es ein Intra Media Verlag Inhaber Sebastian Schwarz. Bei ihm geht es um teure Firmeneinträge auf der privaten Internetseite städtische-gewerbeauskunft.de.

Doch eine Spur führt nach Ostwestfalen. Einer der beiden Schwerpunktregionen der deutschen Doppel-Anruf-Firmen.


Mit Anrufen auf Kundenfang

Die Methode der Wahl ist die Doppel-Anruf-Masche, die es in etlichen Modifikationen gibt.

Im Kern so oder ähnlich wurde sie uns geschildert: ein Telefonat kommt bei einem Gewerbetreibenden, Handwerker oder Freiberufler in Deutschland an. Cold-Call oder Spam-Anruf nennt sich das. Den Angerufenen versucht man zu suggerieren, dass man sich bereits kenne, es gäbe schon einen Vertrag oder sie seien doch bereits bei städtische-gewerbeauskunft.de eingetragen. Nach vielem Reden am Telefon wird deutlich: man will Geld. Etliche der so Angesprochenen glauben schließlich, in der Hektik des Alltags etwas übersehen zu haben und stimmen zu. Ein zweites Telefonat folgt, in dem das „ja“ aufgezeichnet wird. Manchmal macht man es sich einfacher. Noch im laufenden Gespräch, in einem zweiten Gesprächsteil, erfolgt die Aufzeichnung. „Wegen des Fernabsatzgesetz“, heißt es dann schon mal. Wobei es das Gesetz nicht gibt. Ob bei der einen oder anderen Methode: die Legende im ersten Telefonat geht aus dem aufgezeichneten Telefonat nicht hervor. Schnell folgt die Rechnung. Die meisten Betroffenen bemerken jetzt, was ihnen widerfahren ist.

[Mehr zu der Doppel-Anruf-Masche]

Zwischen 250 und 599 EUR werden vom Intra Media Verlag Inhaber Sebastian Schwarz verlangt. Zuzüglich Mehrwertsteuer. Zu zahlen auf ein Konto bei der Kreissparkasse Melle. Geschieht das innerhalb einer Woche, können 10% Skonto in Abzug gebracht werden. Später wird mit diversen Zahlungserinnerungen, Mahnungen und Drohungen ein Druckszenario aufgebaut.

„Da lacht bald nicht nur die Sonne“, verspricht die Internetseite städtische-gewerbeauskunft.de. Fragt sich, für wen.


Städtische-Gewerbeauskunft.de - ein Branchenverzeichnis wie man es kennt

Zur Branchenverzeichnis städtische-gewerbeauskunft.de des Intra Media Verlag muss man nicht viele Worte verlieren. Sie entspricht in jeder Beziehung dem, was man von Verzeichnissen solcherart Firmen gewohnt ist. Der Etikettenschwindel fängt schon beim Namen an. Es steckt nichts dahinter. Probieren sie einmal selber darauf eine Firmensuche! Städtische-Gewerbeauskunft.de ist so sinnlos wie ein Stadtplan, in dem nur Nullkomaetwas Prozent aller Straßen verzeichnet sind.

Die Seite wurde am 04.06.2019 registriert. Allein deshalb konnte früher keine Geschäftsverbindung bestanden haben.

Dass die Seite beworben wird, können wir nicht feststellen; sie ist für diejenigen, die ein Branchenverzeichnis suchen, damit weitgehend unbekannt. Ein Eintrag ist das verlangte Geld nicht wert.


Mit Verlängerungsfalle

Die AGB – Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Intra Media Verlag nennen als Versionsstand den 01.06.2019. Sie beinhalten, typisch für Firmen dieser speziellen Geschäftswelt, in § 9 eine Verlängerungsfalle:

“Der Vertrag verlängert sich automatisch jeweils um die vereinbarte Vertragslaufzeit aus dem Ursprungsvertrag zu den gleichen Konditionen, wenn dieser nicht 6 Wochen vor Ablauf der vereinbarten Vertragslaufzeit schriftlich per Einschreiben gekündigt wird.“

Das erhält die Aussage auf der Startseite von städtische-gewerbeauskunft "Wir sind an einer langjährigen Zusammenarbeit interessiert“ gleich eine völlig neue Bedeutung.


Spur nach Ostwestfalen

Im Handelsregister ist die Firma Intra Media Verlag nicht eingetragen. Ein Name Stefan Schwarz, war uns im Zusammenhang mit der „Szene“ bereits aufgefallen. Als Internet-Beauftragter der BS Internet Vertriebsgesellschaft UG (haftungsbeschränkt) der Bärbel Jutta Schwarz mit ihrer Internetseite branchenauskunft24.eu.





Da passt dann auch, dass umgekehrt die BS Internet Vertriebsgesellschaft UG der Bärbel Jutta Schwarz auf der Seite städtische-gewerbeauskunft.de genannt wird. Als Datenschutzbeauftragte:





Über die im ostwestfälischen Bünde ansässige BS Internet Vertriebsgesellschaft UG der Bärbel Jutta Schwarz, die ebenfalls mit der Doppel-Anruf-Masche aktiv ist, hatten wir bereits in unserem Blog berichtet.

[Zum Blog-Beitrag vom 13.04.2014 mit diversen Updates]

Dass die Seiten städtische-gewerbeauskunft.de und branchenauskunft24.eu ein nahezu eins-zu-eins-Klon sind, dürfte kaum ein Zufall sein.


Forderungsabwehr möglich

Viel zu viele zahlen. Sonst hätte sich das Geschäftsmodell mit der Doppel-Anruf-Masche schon längst erledigt. Wenn man eine Rechnung des Intra Media Verlag für einen so ergatterten Eintrag auf der Seite städtische-gewerbeauskunft.de erhält, ist nach unserer Erfahrung eine frühestmögliche Reaktion der sicherste Weg, um sich wehren zu können. Gerne können Sie uns ansprechen. Am besten mailen Sie uns - unverbindlich - vorab den kompletten Schriftwechsel; wir melden uns dann.

Und aufgepasst: wenn es einmal geschafft wurde, per Telefon an einen Auftrag zu gelangen, wird es immer wieder versucht – viele derartiger Firmen hängen über ihre Hinterleute mehr oder minder zusammen. Vergessen Sie die üblichen Höflichkeitsformen. Legen Sie kommentarlos auf oder drücken den Anruf weg. Das versteht man in dieser Business-Szene.



Update vom 23.02.2021:

Auch Anfang 2021 ist der Intra Media Verlag Inhaber Sebastian Schwarz aus Melle aktiv: Mit Dreijahresverträgen. Für glatte 600 EUR, zzgl. Mehrwertsteuer. Gezahlt werden kann in zwei Raten.



Update vom 10.08.2021:

Teurer geht immer. Jetzt wurde uns eine Rechnung des Intra Media Verlag vom August 2021 bekannt. 1071 EUR werden für eine Drei-Jahres-Eintragung in städtische-gewerbeauskuft.de verlangt. Bei Zahlung innerhalb von sieben Tagen kann man sich 10 % Skonto abziehen.


Auszug aus Rechnung des Intra Media Verlag 2021




Ohne sie geht bei den Firmen der Doppel-Anruf-Masche gar nichts:
[Callcenter - Maschinenräume der Abzockerszene]

Siehe auch:
[Die Abzockerfirmen und ihre Konten]




Radziwill ● Blidon ● Kleinspehn
Rechtsanwälte | Fachanwälte
Kontakt über Telefon
030 - 861 21 24

Kontakt über Fax
030 - 861 26 89

Kontakt über E-Mail
mail [at] radziwill.info