Per Doppelanruf-Masche: die GG Media INC. Ltd. mit Branchenbuch.online

11.09.2019 mit diversen Updates, zuletzt vom 27.01.2020 - Firmen, die mit Spam-Anrufen und der Masche mit den zwei Telefonaten an ein „ja“ von Gewerbetreibenden und Freiberuflern für einen Auftrag über eine Eintragung in ein Internetregister gelangen wollen, gibt es mittlerweile auch in England.

Angeblich aus London versucht eine GG Media INC. Ltd. mit ihrem Director Ricardo Günther in Deutschland Aufträge für Einträge auf ihrer Internetseite Branchenbuch.online zu ergattern.

Für wenig Gegenleistung wird dann Geld wird von den Betroffenen verlangt.


Als erster Kontakt - eine Legende

Mit einem Spam-Anruf aus einem Call-Center bei einem Gewerbetreibenden oder Freiberufler geht es los. In akzentfreiem Deutsch folgt eine Legende. Wenn die Anrufer aus der Sicht der GG Media INC. Ltd. Sache gut gemacht haben, glauben die Angerufenen schließlich, dass sie einem Vorschlag zustimmen müssten, sich an die GG Media INC. Ltd. für mehr oder minder kurze Zeit zu binden. In einem zweiten Anruf oder Gesprächsteil wird dann ein Vertrag aufgezeichnet. Der guten Ordnung halber, heißt es. Manchmal wird auf ein angebliches Fernabsatzgesetz verwiesen. Die Legende aus dem ersten Gespräch geht daraus nicht hervor. Später wird der Mitschnitt den Betroffenen vorgehalten. Es sei doch alles mit rechten Dingen zugegangen, bekommen sie zu hören.

[Der Trick mit der Doppelanruf-Masche]
[Callcenter - Maschinenräume der Abzockerszene]

Die meisten Betroffenen bemerken den Schmu, wenn die erste Rechnung kommt. Zum Beispiel über 798 EUR netto für einen sogenannten Premiumeintrag auf branchenbuch.online mit 36 Monaten Laufzeit. Zu zahlen auf ein Konto bei der Deutschen Handelsbank AG. Kurz danach folgt ein Druckszenario mit Zahlungserinnerungen, Mahnungen, allerletzten Mahnungen und einem Inkassounternehmen. Versehen mit immer neuen Gebühren für Mahnung und Porto.

[Die Abzockerszene und ihr Inkasso – was dürfen Inkasssobüros?]

Wer die Rechnung der GG Media INC. Ltd. zahlt, um seine Ruhe zu haben, kann in eine böse Falle geraten. In den AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen befindet sich folgende Klausel:

„ Die Mindestlaufzeit des Nutzungsvertrages beträgt entsprechend der vertraglichen Vereinbarung 12 – 24 oder 36 Monate, soweit nicht vertraglich eine abweichende Vertragslaufzeit vereinbart wurde. Die Vertragslaufzeit beginnt mit dem Vertragsabschluss.

Der Nutzungsvertrag verlängert sich automatisch um jeweils weitere 12 Monate , wenn er nicht mindestens 3 Monate vor Ablauf der vereinbarten Vertragslaufzeit schriftlich gekündigt wird. Es gilt das Datum des Poststempels.‭“

Salopp formuliert: die nächste Rechnung kommt bestimmt.


Die Spur führt nach Ostwestfalen

Die GG Media INC. Ltd. wurde am 13.12.2018 gegründet und in der Rechtsform einer Private Limited Company with Share Capital mit einem Stammkapital von 10.000 EUR beim Registrar of Companies for England and Wales zur Company Number 11725233 in London eingetragen. Ihr Geschäftsführer („Company Director“) ist der 1992 geborene deutsche Staatsangehörige Ricardo Günther.

Auf der Internetseite branchenbuch.online findet man eine Telefonnummer. Mit Herforder Vorwahl. Und auf XING den Eintrag eines "Ri Cardo", der als "CEO, GG Media Inc. Limited" bezeichnet ist. Sein Wohnsitz: Bad Salzuflen. Was daran erinnert, dass Ostwestfalen neben dem Niederrhein einer der regionalen Schwerpunkte der Doppel-Anruf-Firmen ist. Die GG Media INC. Ltd. fristet währenddessen ihr Dasein in einem Londoner Briefkasten. Zusammen mit Dutzenden anderen Firmen.

Zu Ricardo Günther vermerkt das englische Register noch: ”Ownership of shares – 75% or more”. Dafür, dass er ein wirklicher Entscheider ist, würden wir trotzdem keine große Wette eingehen wollen. In dieser speziellen Geschäftswelt kommt es immer wieder vor, dass Hinterleute ein Strohpüppchen vorschieben, hinter dem sie sich verstecken können.


Was kann man von Branchenbuch.online erwarten?

„Finden. Schnell und einfach.?“, hieß es, als wir heute die Seite branchenbuch.online aufriefen. Einschließlich Fragezeichen. Womit schon alles gesagt ist. Versuchen Sie selber einmal eine Branchensuche auf dieser Seite.

Dass branchenbuch.online nachhaltig beworben wird, können wir nicht erkennen. Die Seite ist unbekannt. An der flottem Aussage der GG Media INC. Ltd.,

“[…] Ihr Unternehmen auf der Website angezeigt und ist für mehr als 25.000 Kunden täglich erreichbar“,

haben wir unsere Zweifel.


Forderungen lassen sich abwehren

Für das Geld, das gefordert wird, bietet man keine adäquate Gegenleistung. Trotzdem zahlen viel zu viele; sonst hätten sich solche Geschäftsmodelle längst erledigt. Aus dem Umfeld solcher Firmen hieß es einmal, dass über kurz oder lang bis zu 70 Prozent der Betroffenen zahlen würden.

Verträge, die unter Vortäuschung falscher Tatsachen zustande gekommen sind, kann man angreifen. Je früher desto besser. Gerne können Sie uns ansprechen. Am besten mailen Sie uns erst einmal – unverbindlich – Ihre Unterlagen. Außerdem ein Gedächtnisprotokoll, aus dem sich der genaue Inhalt der Telefonate ergibt. Wir melden uns dann.


Seien Sie unhöflich bei Spam-Anrufen!

Und noch eines ist zu beachten. Wenn es einer Firma gelang, mit einem Spam-Anruf an einen Internetverzeichnis-Auftrag zu kommen, ist der nächste Anrufer nicht weit; kein Wunder, hängt doch in dieser speziellen Geschäftswelt vieles mit allem zusammen. Manche Betroffene sahen sich am Schluss mit vier, fünf oder sechs Verträgen konfrontiert.

Dagegen hilft nur Konsequenz: drücken Sie solche Anrufe kommentarlos weg, lassen Sie sich niemals auf ein Gespräch ein. Eine solche Sprache versteht man in dieser Geschäftswelt.



Update vom 18.10.2019:
Citylister.de

Ein weiterer Internetauftritt der GG Media INC. Ltd. wurde uns bekannt: citylister.de. Aus dessen Inhalt:

"Citylister.de ist das Businessportal für alle, die mehr aus ihrer Selbständigkeit machen wollen […] Citylister.de hilft dir bei der Verbreitung deiner Firmendaten und optimiert deine Auffindbarkeit im Internet […]".

Was von diesen wolkigen Sprüchen zu halten ist? Nichts!



Update vom 27.01.2020:
Jetzt mit Rechtsanwalt Stemmler

Die GG Media Inc. Ltd. versucht jetzt, die Betroffenen mit einem Rechtsanwalt zu erstrecken. Aus 93051 Regensburg meldet sich die Kanzlei Sebastian Stemmler. Denen, die regelmäßig unseren Blog lesen, wird der Name vielleicht schon aufgefallen sein.

83,84 EDUR verlangt Rechtsanwalt Stemmler für ein Schreiben an die Betroffenen, mit dem er Geld für einen Eintrag auf der Seite branchenbuch.online der GG Media Inc. Ltd anmahnt. Binnen zwei Wochen zu zahlen. "Nach fruchtlosem Fristablauf sind wir bereits jetzt beauftragt, die Forderung gerichtlich geltend zu machen", heißt es darin.



Radziwill ● Blidon ● Kleinspehn
Rechtsanwälte | Fachanwälte
Kontakt über Telefon
030 - 861 21 24

Kontakt über Fax
030 - 861 26 89

Kontakt über E-Mail
mail [at] radziwill.info