Bluff mit Rechnung und falschem Inkassobüro: FirmenAuskunftOnline aus Vigo und Alphainkasso

20.03.2018 – Immer wieder gibt es Trittbrettfahrer, die so wie die großen Gauner der Abzockerszene auch an Geld kommen wollen. Angeblich aus dem Nordwesten Spaniens, aus der Stadt Vigo, ist eine FirmenAuskunftOnline tätig, die sich alternativ auch Firmenauskunft-Online schreibt. Sie verschickt Rechnungen an Gewerbetreibende und Freiberufler in Deutschland. Für einen Firmeneintrag Standard auf der Internetseite firmenauskunft-online.net. Zwischen 299 und 399 EUR will man dafür haben, bei einer Laufzeit von einem Jahr. Zu zahlen auf ein Konto bei der spanischen Caixabank.

Der Absender ist den Empfängern unbekannt.

Das Symbol für einen Google-Partner ist auf der Rechnung abgedruckt. Google wird staunen, wenn man davon erfährt.

Später meldet sich eine Firma Alphainkasso aus 40210 Düsseldorf, die auch mit der alternativen Schreibweise Alpha Inkasso auftritt. Mit einer „Inkassomahnung“ wird zur unverzüglichen Zahlung an die Caixa-Bank aufgefordert .

Wer hinter den Firmen steckt, wird verschwiegen. Und bei der Firma Alphainkasso handelt es sich auch nicht um ein in Deutschland zugelassenes Inkassounternehmen.


Die Masche kommt bekannt vor

Das Ganze erinnert an andere Firmen. Eine Firma Medien Verlagsgesellschaft mit angeblichem Sitz auf der spanischen Kanaren-Insel Gran Canaria und ein Inkassobüro Wolf aus Frankfurt am Main. Dort war vom Anfang bis zum Ende alles erfunden und erlogen.

[Zum Blog-Beitrag vom 29.04.2015 mit diversen Updates, zuletzt vom 14.08.2015: Medien Verlagsgesellschaft und Inkassobüro Wolf – die Betrugsmasche von den Kanaren hört nicht auf]


Ohne Impressum

Auf der Internetpräsenz firmenauskunft-online.net war heute kein Impressum zu finden. Kein Hinweis auf die Betreiber, keine Anschrift und keine Telekommunikationsdaten. Eine Whois-Abfrage half weiter. Am 15. Mai 2017 wurde firmenauskunft-online.net gegründet. Anmelder war ein Lars Fischer, Graf-Adolf-Straße-73 in Düsseldorf. Bei der Anmeldung gab er eine Telefonnummer an.

Die Firma Alpha-Inkasso hat auch eine Internetseite: Alphainkasso.net. Dort nennt sie als Geschäftsanschrift die Graf-Adolf-Straße-73 in Düsseldorf. Viel mehr aber auch nicht. Keinen Firmeninhaber, keine Telekommunikationsdaten.

Anders in ihren Schreiben. Dort taucht eine Telefonnummer auf. Und zwar dieselbe, die Lars Fischer bei der Registrierung von Firmenauskunft-online.net im Mai 2017 angegeben hatte. Dafür aber eine andere Anschrift: die Graf-Adolf-Straße 79 in Düsseldorf.

Auch zu Alpha-Inkasso.net machten wir heute eine Whois-Abfrage.Die Seite wurde registriert von einem Tobias Nelle von einer Firma online-firmenauskunft, Brinellstrasse 6 in Düsseldorf.

Dafür, dass unter einer der Düsseldorfer oder der spanischen Anschrift jemand von den Hinterleuten anzutreffen ist, würden wir nicht die Hand ins Feuer legen wollen. In dieser speziellen Geschäftswelt zählen Tarnung und Deckung viel.

Auf der Seite firmenauskunft-online.net finden sich AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen. "Gerichtsstand ist Las Palmas (Spanien)", heißt es darin.


Suchmeldung im Internetverzeichnis: „Kein Listig gefunden“

Zum Internetverzeichnis firmenauskunft-online.net muss man nicht viel schreiben. Sie entspricht dem, was man von solchen Internetseiten erwarten kann. Versuchen Sie einmal selber, etwas darin zu finden. Als wir heute darin nach einer Anwaltskanzlei suchten, wurde uns wortwörtlich angezeigt: „Kein Listig gefunden.“


Schreiben gehören in den Papierkorb

Wir empfehlen, Rechnungen und Schreiben der Firmenauskunft-Online und von Alphainkasso in die dafür bestens geeignete Ablage zu legen: den Papierkorb. Mit denen, die so stümperhaft aus der Anonymität an Geld kommen wollen, muss man keine Korrespondenz führen.

Wenn Sie unter dem Deckmantel einer dieser Firmen angerufen werden: drücken Sie solche Anrufe kommentarlos weg. Lassen Sie sich niemals auf ein Gespräch ein.

Nur wenn sich ein (echtes) Inkassobüro melden sollte oder ein Gericht – was wir für recht unwahrscheinlich halten – müssen Sie tätig werden. Sonst können Ihnen Nachteile drohen.




Aber auch in Deutschland zugelassene Inkassobüros dürfen weit weniger, als man meistens denkt. Mehr dazu in einem Spezial-Beitrag:

[Die Abzockerszene und ihr Inkasso – was dürfen Inkasssobüros?]


Ohne sie geht gar nichts:
[Callcenter - Maschinenräume der Abzockerszene]



Radziwill ● Blidon ● Kleinspehn
Rechtsanwälte | Fachanwälte
Kontakt über Telefon
030 - 861 21 24

Kontakt über Fax
030 - 861 26 89

Kontakt über E-Mail
mail [at] radziwill.info