Das Zombie des Dominic Heemeier – die „H Medienhaus UG“

10.05.2014 – Zombies kennt man aus Filmen. Auf Hawaii soll es sogar leibhaftige davon geben, erzählen manche Leute. Solche Leute, die jemand kennen, der jemanden weiß, der das ganz zuverlässig gehört hatte – gesehen hat sie nur noch keiner. Zombies, das sind die Untoten. Richtig tot sein können sie nicht, weil sie noch etwas erledigen wollen.

Aus Ost-Westfalen ist ein solches Zombie aufgetaucht. Es will noch etwas erledigen - ergaunertes Geld eintreiben. Der Name: H Medienhaus UG (haftungsbeschränkt). Offizieller Sitz ist der Theodor-Fontane-Ring 23 in 32289 Rödinghausen, als „Geschäftsstelle“ wird nach außen aber die Hannoversche Straße 90 in 49328 Melle genannt. Ihr Geschäftsführer ist der 1985 geborene Dominic Heemeier.

Die Firma ergatterte mit Lügen Aufträge für ihr Internet-Branchenverzeichnis, „das-profi-branchenbuch.com“. Und verschickt jetzt Rechnungen. Dabei ist sie bereits tot, von Amts wegen gelöscht.

Die H Medienhaus UG zählt zu den mehr als 50 Firmen, die sich der Masche mit den zwei Anrufen verschrieben hatten. Dabei werden unter einer Legende Gewerbetreibende und Freiberufler angerufen. Denen wird beispielsweise suggeriert, sie hätten sich in ein kostenloses Branchenverzeichnis eintragen lassen, dann jedoch nicht rechtzeitig gekündigt. Das koste nun Geld und man habe nur die Wahl zwischen einer teuren und einer billigen Vertragsalternative. Die Ansprache der so Angerufenen ist geschickt. Viele von denen zweifeln schließlich an sich, glauben, tatsächlich etwas übersehen zu haben und freuen sich manchmal sogar, wenn ihnen dann im Telefonat ein Rabatt angeboten wird. Den so durch Lug und Trug ergaunerten Vertrag lassen sich die Firmen anschließend in einem zweiten Telefonat bestätigen. Dieses Telefonat wird aufgezeichnet. Die Daten werden dabei so abgefragt, dass die Antworten „ja“ lauten.

Wird später die Masche erkannt, zahlen trotzdem viele. Manche, weil sie sich schämen, hereingelegt worden zu sein. Andere, weil sie glauben, mit dem Mitschnitt des zweiten Anrufes hätte man sie in der Hand, geht doch daraus nicht hervor, mit welchen Aussagen man im ersten Telefonat bluffte.

Die H Medienhaus UG ist nicht nur Inhaberin der Internetseite „das-profi-branchenbuch.com“, sondern auch der Seiten „deutsche-firmenauskunft.com", „das-elektronische-branchenbuch.com“, „das-virtuelle-branchenbuch.com“ und „h-medienhaus.com“.

Dominic Heemeier, bis zuletzt im Handelsregister des Amtsgerichts Bad Oeyenhausen (HRB 13755) als Geschäftsführer der H Medienhaus UG (haftungsbeschränkt) eingetragen, ist ein alter Fahrensmann der Abzockerszene. Zumindest früher hätten wir ihn im Umfeld des aus Ostwestfalen heraus operierenden „Big Player“ der mit diesem Geschäftsmodell operierenden Szene verortet, dem gelernten Großhandelskaufmann Marc-Aurel Cravide Rodrigues do Giro alias Marc do Giro, Jahrgang 1981. Berührungspunkte gab es: zum Beispiel im April 2011, als Marc do Giro Nachfolger von Dominic Heemeier als Director der offiziell im mecklenburgischen Leezen residierenden Gesellschaft für Dienstleistung & Verkauf Ltd. wurde. Mehr als eine Randexistenz dürfte Dominic Heemeier in diesem Kreis aber nicht gewesen sein. Ob er jetzt noch zu dem Umfeld des Marc do Giro gehört oder er ein „Freelancer“ ist, der selber an den Kuchen will, wird sich später vielleicht deutlicher zeigen.

Die Besonderheit der H Medienhaus UG ist ein selbst für diese Kreise mit ihren „Wegwerf-Firmen“ außerordentlich kurzes Leben. Am 23.10.2013 wurde sie im Handelsregister des Amtsgerichts Bad Oeynhausen (HRB 13755) eingetragen. Mit einem Stammkapital von 250,00 EUR. Doch schon am 23.04.2014 teilte das Handelsregister mit:

„Die Gesellschaft ist gemäß § 394 Absatz 1 FamFG wegen Vermögenslosigkeit von Amts wegen gelöscht.“

Warum, das ließ sich nicht entnehmen. Vermutlich hatte sie Rechnungen nicht bezahlt.

So weit, so gut. Doch obwohl die H Medienhaus UG bereits von Amts wegen gelöscht war, ließ es sich Dominic Heemeier knapp eine Woche später nicht nehmen, Rechnungen für diese, nicht existente Firma, zu verschicken: 593,81 EUR, zu zahlen innerhalb von 7 Tagen unter Abzug von 7 % Skonto, oder innerhalb von 14 Tagen ohne Abzug, auf ein Konto des Kreditinstituts PayCenter, hinter dem die Schwäbische Bank AG steht.

Dreistigkeit kommt weiter, dachte sich da wohl Dominic Heemeier. Normalerweise ist eine frühestmögliche Reaktion geboten, wenn man Opfer der Abzockerszene geworden ist und eine Rechnung erhält. Bei der aufgelösten H Medienhaus UG halten wir aber eine andere Strategie für vertretbar: Keinen Cent zahlen. Rechnungen und Mahnungen nur zur Kenntnis nehmen – mehr nicht. Wenn jemand von der H Medienhaus UG anruft: Zombies sind kein adäquater Gesprächspartner. Also kommentarlos auflegen! Man muss erst dann reagieren, wenn sich ein Inkasso-Unternehmen melden sollte – wegen der nicht auszuschließenden Gefahr eines negativen Schufa-Eintrages. Oder wenn Post vom Gericht kommt. Aber nicht vorher.

Auch ohne die H Medienhaus UG dürften wir von Dominic Heemeier in der Zukunft sicherlich weiter hören. Er ist noch Director anderer Firmen, die man ruhigen Gewissens unter die Bezeichnung Wegwerf-Firmen fassen kann. Die Web Wirkung Ltd. über die wir am 10.11.2012 und am 08./24.08.2013 berichteten, gibt es zwar nicht mehr. Britische Register bezeichnen seit September 2013 deren Status mit „Company is dissolved" ("Die Gesellschaft ist aufgelöst"). Was Dominic Heemeier jedoch nicht hindert, sie bis heute unter der Bezeichnung WEB WIRKUNG LTD. Niederlassung Deutschland im Handelsregister des Amtsgericht Bad Oeynhausen (HRB 13009) führen zu lassen. 1 (ein!) Britisches Pfund (GBP) betrug deren Stammkapital. Aber es gibt noch den Verlag für neue Medien Limited, als dessen Stammkapital ebenfalls 1 GBP genannt ist. Oder die Nexcon Internet Services Limited, sie wurde am 27.01.2014 gegründet. Und wenn die „verbrannt“ sind, sicher bald die nächsten.

Über den in diesem Beitrag erwähnten Marc-Aurel Cravide Rodrigues do Giro hatten wir schon öfter in unserem Blog berichtet:

[Zum Blog-Beitrag vom 27.01.2013]
[Zum Blog-Beitrag vom 07.05.2013]
[Zum Blog-Beitrag vom 08.08./24.08.2013]
[Zum Blog-Beitrag vom 04.10.2013 mit Update vom 30.01.2014]
[Zum Blog-Beitrag vom 07.05.2014]

Radziwill ● Blidon ● Kleinspehn
Rechtsanwälte | Fachanwälte
Kontakt über Telefon
030 - 861 21 24

Kontakt über Fax
030 - 861 26 89

Kontakt über E-Mail
mail [at] radziwill.info