Firma Euro-Branchen-Adressen aus Solingen auf Kundenfang

24.06.2015 - Aus der Gegend rechts und links des Rhein in Nordrhein-Westfalen werden uns jetzt immer mehr Firmen bekannt, die mit Spam-Anrufen, den sogenannten Cold-Calls, Gesprächs-Legenden und der Doppel-Anruf-Masche an das Geld von Gewerbetreibenden heranzukommen versuchen. Aktuell fiel uns neu die Firma Euro-Branchen-Adressen, Inhaber: GbR Dirk Scheffels und Nicole Lindner aus 42699 Solingen auf. Sie betreibt ein Internetverzeichnis euro-branchen-adressen.de.

Zumindest der Name Nicole Lindner ist Szene-Kennern nicht neu. Sie war in der Vergangenheit als Inhaberin der Firma European Web Connect aufgetreten. Dieselbe Anschrift, gleiches Geschäftsmodell, nahezu identische Allgemeine Geschäftsbedingungen. Die European Web Connect akquirierte Aufträge für deren privates Internet-Branchenverzeichnis european-web-connect.de. Auch dieses ist nahezu identisch mit euro-branchen-adressen.de.


Eine alte Masche – Akquise mit dem Doppel-Anruf

Die Masche mit den zwei Telefonaten, die sogenannte Doppel-Anruf-Masche, ist bereits seit mehr als zehn Jahren bekannt: bei einem unangekündigten Anruf wird Gewerbetreibenden und Freiberuflern erklärt, sie seien bislang kostenlos in einem Verzeichnis eingetragen. Weil nicht rechtzeitig gekündigt wurde, müsste jetzt gezahlt werden; man wolle die Daten abgleichen. Auf den Einwand der Angerufenen, derartiges sei ihnen unbekannt, heißt es, das sei so registriert und es gäbe nur die Möglichkeit, für einen kürzer oder einen länger laufenden Eintrag zu zahlen. Dass tatsächlich vorher keine Geschäftsverbindung bestand, wird für die Angerufenen nicht sofort deutlich; sie glauben schließlich, in der Hektik des Geschäftsalltags etwas übersehen zu haben und jetzt noch am besten davon zu kommen, wenn sie die vermeintlich günstigste Möglichkeit wählen. Oder es wird behauptet, man habe in der Vergangenheit dafür gesorgt, dass der Firmeneintrag sich im Internet vorne befände, man arbeite für Google. Das sei bislang kostenlos gewesen, ab jetzt aber kostenpflichtig. In einem zweiten Telefonat lassen sich die Firmen dann einen Vertragsschluss bestätigen. Dieses Telefonat wird aufgezeichnet. Dabei werden die Daten so abgefragt, das eine Bezugnahme auf die unwahren Behauptungen im ersten Anruf nicht deutlich wird und die Antworten in der Regel „ja“ lauten. Lug und Trug des ersten Anrufs gehen aus dem Mitschnitt nicht hervor.

Diese Masche gibt es auch modifiziert: am Ende des ersten Telefonats heißt es dann, dass aus rechtlichen Gründen ab jetzt das Gespräch aufgezeichnet werden müsste. Danach lässt man sich in derselben Art und Weise den Vertragsabschluss bestätigen.

Die Gegenleistung für solcherart ergatterte Aufträge ist üblicher Weise wenig werthaltig. Die Firmenverzeichnisse werden meist nicht beworben, das würde schließlich den Profit schmälern. Man kennt sie demzufolge nicht. Deren technische Machart ist meist simpel, die Funktionalität entsprechend bescheiden.


Ein lohnendes Geschäftsmodell für die Firmen

Das Geschäftsmodell rechnet sich für solche Werbefirmen. Deren Zahl hat in der letzten Zeit stark zugenommen. Anfänglich saßen sie fast alle in Ostwestfalen. Von da aus verbreiteten sie sich immer weiter. Ein weiterer Schwerpunkt bildete sich in der steuerbegünstigten Sonderwirtschaftszone der Kanarischen Inseln/Spanien; ihre Hintermänner kamen meist aus Ostwestfalen. Danach entwickelte sich im nordrhein-westfälischen Rheinland der nächste regionale Schwerpunkt. Auch hier führt der Hintergrund häufig zu den Hintermännern nach Ostwestfalen, bei einigen anderen Betreibern handelt es sich um ehemalige Call-Center-Mitarbeiter einer früheren deutsch-niederländischen Firma. Man kennt sich auch so sich untereinander, einige der Betreiber sind miteinander liiert oder verschwägert.

Gibt es für eine dieser Firmen zu viele negative Schlagzeilen oder haben Behörden auf sie ein Auge geworfen, wird kurzer Hand die nächste gegründet; dann geht das Spiel von vorne los.


Firma Euro-Branchen-Adressen: „Dienstleistung: Schlussrechnung“

Und nun die Firma Euro-Branchen-Adressen aus Solingen. Einige Tage, nachdem bei ihnen angerufen wurde, erhalten die Betroffenen eine Rechnung. 357,00 EUR brutto will man von ihnen haben. „Dienstleistung: Schlussrechnung“ heißt es als Zahlungsgrund. Zu zahlen auf ein Konto bei der Volksbank Remscheid-Solingen eG, Zahlungsempfänger: „GbR Dirk Scheffels und Nicole.“ Dass es sich bei „Nicole“ um Nicole Lindner handelt, verrät ein Blick in das Impressum von euro-branchen-adressen.de. Bei Zahlung innerhalb von 10 Tagen werden 5% Skonto eingeräumt.

[Beispiel einer Rechnung der Euro-Branchen-Adressen aus Solingen]


Eine Verteidigung ist möglich

Viel zu viele zahlen, selbst nachdem sie merken, was Ihnen widerfahren ist. In Szenekreise ist von bis zu 70% die Rede. Doch bei richtiger Abwehrstrategie muss sich vor einer Forderung der Solinger Firma Euro-Branchen-Adressen und ihren Inhabern Dirk Scheffels und Nicole Lindner niemand fürchten. Gerne können Sie uns ansprechen.


Seien Sie unhöflich!

Übrigens: wenn es einmal geschafft wurde, jemanden herein zu legen, wird es in dichter Folge immer wieder versucht. Mal mit gleicher Machart, mitunter wird ein anderer Firmenname genannt. Häufig aber geht es trickreicher zu. Dann wird erklärt, es sei das Telefonat fehlerhaft aufgenommen worden. Oder: man hätte vergessen, eine automatische Kündigung aufzunehmen, sonst würde der Vertrag immer wieder aufs Neue verlängert. Bei der Wiederholung wird dann ein anderer Firmenname untergeschoben, der sich ähnlich anhört. So etwas fällt erst einmal nicht weiter auf.
Hier hilft nur eines: vergessen Sie die übliche Höflichkeit. Auch wenn es anfangs etwas Überwindung kostet: drücken Sie den Anruf kommentarlos weg, lassen Sie sich nicht auf ein Gespräch ein. Das ist die Sprache, die man in der Szene versteht. Nach einiger Zeit werden die Belästigungen nachlassen.


[Der Trick mit der Doppelanruf-Masche]



Aus Nordrhein-Westfalen wurden uns etliche Firmen links und rechts des Rhein bekannt, die mit verschiedenen Varianten, teils auch Spam-Anrufen bei Gewerbetreibenden und/oder der Doppel-Anruf-Masche, in der Vergangenheit versuchten oder aktuell noch dabei sind, an Aufträge für Internet-Verzeichnisse zu gelangen (Stand 08.01.2016):

  • Branchenblitz, Inhaber: Harald Gregoreck, Kleve (Internetauftritt unter branchenblitz.de)
  • Branchenportal24, Inhaber: Harald Gregoreck, Kleve (Internetauftritt unter branchenportal24.de)
  • Branchenverzeichnis24.com, Georgios Mimis, Düsseldorf (Internetauftritt unter branchenverzeichnis 24.com)
  • BusinessKatalog24, Inhaber Georgios Mimis, Düsseldorf (Internetauftritt unter businesskatalog24.de)
  • Business Service Media GmbH, 46446 Emmerich am Rhein, teilweise wird auch 47559 Kranenburg angegeben (Internetauftritt unter dbvz.de)
  • Euro-Branchen-Adressen, Inhaber: GbR Dirk Scheffels und Nicole Lindner, 42699 Solingen; Internetauftritt unter euro-branchen-adressen.de
  • European Web Connect, Inhaber: Nicole Lindner, 42699 Solingen; Internetauftritt unter european-web-connect.de
  • Firmensucher24.de, Inhaber Anne-Cathrin Künzel, 47533 Kleve; Internetauftritt unter firmensucher24.de
  • Internet-Branchenverlag Inhaber Sven Düring, 41334 Nettetal (Internetauftritt unter internet-branchenverlag.de)
  • MBVZ Medien Branchen Verlag GmbH, Düsseldorf, Geschäftsführer Dominik Gimmerthal (Internetauftritt unter mbvz.de)
  • Medienverlag Medioline, Inhaberin Vanessa Moritz, 47574 Goch (Internetauftritt unter telefonauskunft-deutschland.de)
  • Teledeal Media, Inh. Nizam Toru, 46446 Emmerich am Rhein (Internetseiten: städte-check.de, städte-check.com, branchendeal.de, branchendeal.com, branchen-deal.de und branchen-deal.com)
  • Telemedien direct UG (haftungsbeschränkt), Geschäftsführerin Tanja Ziesche, Siegburg (Internetauftritt: telefonbuchonline.info); in Liquidation
  • UPA Verlags GmbH, Geschäftsführer Michiel Robertus Johannes Bakker, 47519 Kleve; die UPA Verlags GmbH verschickt Rechnungen für einen Eintrag auf der Internetseite firmen-vergleich.de, sowie vtx-deutschland.de und adressennet.de.
  • Verlag für virtuelle Dienste, Inhaberin Carmen Homer, 46446 Emmerich am Rhein (Internetauftritt unter firmendeals.de und firmendeals.com)


Radziwill ● Blidon ● Kleinspehn
Rechtsanwälte | Fachanwälte
Kontakt über Telefon
030 - 861 21 24

Kontakt über Fax
030 - 861 26 89

Kontakt über E-Mail
mail [at] radziwill.info