Geldeintreiber der Intermedia AG: die Astoria Finance Ltd.

07.08.2012 - Auch die Intermedia AG Ltd., die sich aus einem virtuellen Büro in Istanbul gemeldet hatte, lässt noch Lebenszeichen von sich geben. Jedenfalls will sie Geld haben für ergaunerte Eintragungsaufträge in ihrem Internetverzeichnis diegewerbeseiten.com. In einem Blog-Beitrag vom 15.02.2012 hatten wir über diese Unternehmung berichtet.

Das Geld beitreiben soll eine Astoria Finance Ltd. Debt Collection Department mit Sitz in London. Eine Weltfirma – so versucht sie jedenfalls den Eindruck zu erwecken.

Die Astoria Finance Ltd. verschickt Rechnungen und Mahnungen über 960 EUR für einen Zwölf-Monatseintrag im Auftrag der Intermedia AG Ltd. Zahlbar auf ein britisches Konto. Für diese Rechnung soll das Reverse Charge Verfahren nach § 13b UStG gelten – der Rechnungsempfänger selbst muss die deutsche Mehrwertsteuer zusätzlich an das zuständige Finanzamt zahlen. Wer dann aber glaubt, danach hätte er seine Ruhe, wird sich täuschen. Im Kleingedruckten auf dem seinerzeitigen Fax der Intermedia AG Ltd. ist von einer dreijährigen Laufzeit die Rede.

Die Astoria Finance Ltd. betreibt eine eigene Internetseite. Weltläufig sieht alles aus. Doch schaut man genauer hin, fängt der Putz an zu bröckeln. Die Rechtsform: Eine britische Limited. Also der Typ "One-British-Pound"-Firma. Die Anschrift in der Londoner South Lambeth Road: bekannt für „virtuelle Büros“. Porto der Deutschen Post AG auf dem Briefumschlag – was nicht gerade für eine Tätigkeit in Großbritannien spricht.

Doch woher haben solche Leute die Sprachkenntnis um eine Seite auf Englisch zu formulieren? Die Abzocker-Szene war bislang nicht dadurch aufgefallen, dass dort die besonders Hellen und Polyglotten sitzen. Bei dem Versuch, diese Frage beantwortet zu erhalten, stießen wir auf eine Internetseite: iwmc-group.com nennt sie sich. Die IWMC International Wealth Management & Control ist nach ihrer eigenen Darstellung ein Schweizer Inkasso Unternehmen, welches sich auf grenzüberschreitende Fälle spezialisiert hat. In zehn Fremdsprachen stellt es sich dar, auch in Englisch. Wo genau man in der Schweiz sitzt, konnten wir anhand der Internetseite nicht feststellen; falls dort eine Anschrift genannt sein sollte, ist sie sowohl bei deutscher, als auch englischer Sprachwahl so versteckt, dass wir sie nicht fanden. Gleiches Ergebnis, als wir nach der Rechtsform der Firma suchten. Wir fanden stattdessen etwas anderes. Weite Teile des englischsprachigen Textes der IWMC-Group-Seite sind identisch mit der Astoria-Finance-Seite. Nur die Firmenbezeichnung wurde geändert. Ob dort jemand vom anderen abgeschrieben hat? Oder besteht eine engere Verbindung?

In unserem Blog-Beitrag vom 15.02.2012 prophezeiten wir, dass man erst später wissen werde, wer der wahre Hintermann der Intermedia AG Ltd. ist. Warten wir also weiter ab.

Wenn man irrtümlich ein Formular der Intermedia AG unterschrieben hat, ist nach unserer Erfahrung eine frühestmögliche Reaktion der sicherste Weg, um sich gegen unberechtigte Forderungen wehren zu können.

In weiteren Blog-Beiträgen befassen wir uns mit der Intermedia AG Ltd. und ihren Geldeintreibern, der Astoria Finance Ltd und der Hogan & Frey Ltd:

[Zum Blog-Beitrag vom 15.02.2012]
[Zum Blog-Beitrag vom 14.05.2013]
[Zum Blog-Beitrag vom 28.10.2013 - Mahnbescheid gegen Betroffene beantragt]


Radziwill ● Blidon ● Kleinspehn
Rechtsanwälte | Fachanwälte
Kontakt über Telefon
030 - 861 21 24

Kontakt über Fax
030 - 861 26 89

Kontakt über E-Mail
mail [at] radziwill.info