Kemal Cagatay Anar – jetzt auch angeblicher Geschäftsführer der Torus Verlag GmbH

28.05.2014 mit diversen Updates, zuletzt vom 05.12.2014 – Schon wieder Kemal Cagatay Anar, genannt Cagatay Anar. Sein Name tauchte bereits in Berichten über eine vorgeblich in London sitzende Firma auf, die Argosmedia Ltd. Cagatay Anar ist deren Director. Was allerdings nicht besagt, dass er tatsächlich die Hosen anhat. Wir sehen ihn eher als Strohpuppe an - seinen Herrn verorten wir in der Gegend von Bad Kreuznach.

[Zum Blog-Beitrag vom 06.01.2014]
[Zum Blog-Beitrag vom 10.03.2014]

Jetzt ist er also wieder aufgetaucht. Mit einer Firma Torus Verlag GmbH, 65760 Eschborn. Er ist als deren Geschäftsführer eingetragen und versucht die Nähe zu seinem Hintermann zu verschleiern, in dem er im Handelsregister von sich eine türkische Anschrift behauptet: in der Kommune Hatay, Provinz Izmir. Tatsächlich sitzen die Hintermänner der Torus GmbH im Großraum Bad Kreuznach. Ihre Masche: das Betrügen mit der "Kölner Masche", manche nennen sie auch Fax-Masche.

Die Torus Verlag GmbH segelt unter falscher Flagge. Gewerbetreibende, Freiberufler und Vereine, die in der Vergangenheit in einer von Dritten herausgegebenen Broschüre, zum Beispiel der Stadtverwaltung regelmäßig inseriert hatten, erhalten einen Anruf – oder werden von einem Drücker aufgesucht. Man bezieht sich auf diese Broschüre und erklärt, es müsse ein Formular unterschrieben werden, sonst könne das Inserat nicht in der nächsten Ausgabe erscheinen. Tatsächlich findet sich die bisher verwendete Anzeige in diesem Formular. Auch die sinngemäße Bezeichnung der bisherigen Publikation, beispielsweise „Allgemeine Bürgerinfo“.

[Muster eines Formulars der Torus Verlag GmbH]

Die so Angesprochenen gehen davon aus, dass schon alles seine Richtigkeit haben werde – und unterschreiben. Später kommt eine Rechnung über deren Höhe sie anfänglich verwundert sind. Bis sie feststellen, Opfer einer Betrugsmasche geworden zu sein. 1.160,25 EUR will die Toros Verlag GmbH für eine Anzeige mit der Größe von 60 cm² haben. Zu zahlen auf ein Konto der Postbank Dortmund.

[Beispiel einer Rechnung der Torus Verlag GmbH]

Und wofür? Die Torus Verlag GmbH erstellt zum Beispiel einen „Informationsfolder Allgemeine Bürgerinfo“. Was auch immer sich dahinter verbirgt – ein Belegexemplar ist der Rechnung nicht beigefügt. Es soll sich wohl um einen vierseitigen A 4 Folder handeln, kann man im Kleingedruckten des Formulars erkennen. Wenn er so ist, wie der von der anderen Firma, für die Kemal Cagatay Anar seinen Namen hergibt, der Argosmedia Ltd., wird das „Allgemeine Bürgerinfo“ aus vier links oben zusammen getackerten, einseitig beschrifteten DIN A 4-Seiten bestehen. Marke Eigenfabrikat auf einem Laserdrucker. Deren Inhalt: ein abgekupferter Text mit der Aussage, dass die Geothermie global gesehen eine langfristig nutzbare Energiequelle sei. Man hätte auch schreiben können, dass es im Winter häufig kälter ist als im Sommer – nur hatte man dafür vielleicht keine Textvorlage gefunden.

Verteilt werden soll dieses Druckobjekt im Ausgabe/Verteilungsgebiet PLZ 4****. Dieses beginnt südwestlich von Düsseldorf und reicht bis ins Emsland, das sind 250 Kilometer. Eine Werbewirksamkeit, wenn etwa die Anzeigen einer Duisburger Zahnarztpraxis im Emsland verteilt werden, sehen wir nicht.


Immer wieder Bad Kreuznach

Bei der Argosmedia Ltd. führte die Spur nach Bad Kreuznach.

[Zum Blog-Beitrag von 06.01.2014]

Diese Gegend ist das Eldorado von Firmen, die mit solchem Trick arbeiten; der Kölner Masche. Sie wird so genannt, weil sie erstmalig von Ganoven in der Domstadt verwendet wurde. Immer wieder fällt dabei ein Name: Hans Jürgen Doll. Er wird als einer der Big-Player dieser Szene genannt. Über ihn, seine Firmen und sein Trick, ausgewanderte Deutsche von der Türkei aus für ihn die Akquise machen zu lassen, hatten wir schon öfter berichtet.

Es wurde versucht, die Spur der Torus Verlag GmbH zu verwischen. Sie wurde am 11.09.2012 gegründet. Ihre Eintragung erfolgte ins Handelsregister des Amtsgerichts Wuppertal (HRB 24525) am 09.10.2012. Ihr erster Geschäftsführer war der 1979 geborene Zafer Demir aus – nah was wohl!: Bad Kreuznach. Die Nähe zu Bad Kreuznach war dann aber zu offensichtlich. Man verlegte zuerst die Firma nach Eschborn und ließ sie ins Handelsregister Frankfurt am Main (HRB 96728) eintragen. Zafer Demir schied aus, der im Mai 1966 geborene Kemal Cagatay Anar ist seitdem der neue Allein-Geschäftsführer der Torus Verlag GmbH.


Fake-Auftritt unter Torus-Verlag.de

In ihrem Internetauftritt Torus-Verlag.de wird auf Fotos ein Team vorgestellt: zwei Männer, zwei Frauen. Kemal Cagatay Anar ist nicht zu sehen. Im Internet beschreibt sich die Torus GmbH als „… eine Full-Service-Marketingagentur mit einem breiten Spektrum. Unsere Leistungsschwerpunkte liegen vor allem im Wegdesign und Printbereich sowie der Ausarbeitung von neuen Online-Marketing Strategien. Unser Team besteht aus hochqualifizierten und kompetenten Fachleuten, die über eine langjährige Berufserfahrung verfügen […] Bei unserer Arbeit konzentrieren wir uns stets auf das Wesentliche, um Ihnen das Bestmögliche auf dem Gebiet der heutigen Mediengestaltung bieten zu können […].“

1.369 Personen haben die Torus Verlag GmbH bei Facebook gelikt. Angeblich. Immerhin handelt es sich aber um einen gut gemachten Internetauftritt, bei dem man schon Insiderwissen haben kann, um zu verstehen, dass es sich weitgehend um einen Fake handelt. Oder, wie es im Internetauftritt auch heißt: „Wir liefern außergewöhnliche Ergebnisse“.

In der Mergenthalerallee 73-75 in 65760 Eschborn wird man die hippen Männer und Frauen aus dem Internetauftritt Torus Verlag.de kaum antreffen. Dort befindet sich der Taunus Tower. Und für den kann man eine „virtuelle“ Anschrift einkaufen.


Eine Forderungsabwehr ist möglich

Viel zu viele zahlen. Sonst wäre dieses spezielle Geschäftsmodell längst zusammen gebrochen. Doch so zustande gekommene Verträge der Torus Verlag GmbH sind angreifbar. Allein schon wegen der mangelnden Bestimmtheit der von der Torus Verlag GmbH geschuldeten Leistung. Eine frühest mögliche Reaktion ist der sicherste Weg, um sich gegen derartige Forderungen wehren zu können. Gerne können Sie uns deshalb ansprechen. Am besten mailen Sie uns - unverbindlich - vorab den kompletten Schriftwechsel; wir melden uns dann.


Update vom 10.11.2014:

Das Geschäftsmodell der Torus Verlag GmbH wurde mittlerweile leicht modifiziert. Man hat jetzt Callcenter in der Türkei eingeschaltet, die den Werbeanruf tätigen. Und sich anschließend das Faxformular zuschicken lassen. Später erst tritt die Torus Verlag GmbH mit ihrem „offiziellen“ Geschäftsführer Kemal Cagatay Anar auf und behauptet, den Vertrag der – beispielsweise: Werbeagentur ISC Reklam – zur weiteren Abwicklung übernommen zu haben.

[Beispiel einer Rechnung der Torus Verlag GmbH mit Erklärung, den Vertrag übernommen zu haben]
´
Die Einschaltung türkischer Callcenter ist auch typisch für die diversen Firmen, hinter denen Hans-Jürgen Doll steht.


Update vom 05.12.2014:

„Allgemeine Bürgerinfo Energiesparen im privaten Haushalt“ heißt die aktuelle Publikation der Torus Verlag GmbH. Vier Seiten, das Aussehen ähnelt der Marke Eigendruck aus dem Farblaser. Als Inhalt findet sich darin der stark gekürzte, aber ansonsten eins-zu-eins abgekupferte Wikipedia-Eintrag zum Stichwort Energieeinsparung. Einschließlich einer Grafik. Schauen Sie selbst, wir veröffentlichen die erste und die letzte der vier Seiten:

[Auszug aus "Allgemeine Bürgerinfo Energiesparen im privaten Haushalt" der Torus Verlag GmbH]



Über den in diesem Blog-Beitrag erwähnten Hans-Jürgen Doll und seine Firmen berichteten wir immer wieder:

[Zum Blog-Beitrag vom 02.04.2013]
[Zum Blog-Beitrag vom 21.05.2013]
[Zum Blog-Beitrag vom 01.06.2013]
[Zum Blog-Beitrag vom 04.09.2013]
[Zum Blog-Beitrag vom 11.09./06.10.2013]
[Zum Blog-Beitrag vom 31.10.2013/03.02.2014}



Radziwill ● Blidon ● Kleinspehn
Rechtsanwälte | Fachanwälte
Kontakt über Telefon
030 - 861 21 24

Kontakt über Fax
030 - 861 26 89

Kontakt über E-Mail
mail [at] radziwill.info