Mit Trickanruf für "Das Örtliche Branchenverzeichnis" - schon wieder Christian Sypitzki aus Leipzig

26.06.2015 mit diversen Updates, zuletzt vom 09.11.2015: Lukas Pfalzgraf ist neuer Geschäftsführer – Über Christian Georg Sypitzki aus 04209 Leipzig hatten wir schon öfter in unserem Blog berichtet. Unter den Bezeichnungen Oertliches Branchenregister und Branchen-Register24.com versuchte er mit Trickanrufen an Geld zu kommen.

Wie so häufig in dieser speziellen Geschäftswelt stört es aber, wenn man seinen Namen nebst Warnung im Internet findet. Christian Sypitzki änderte kurzer Hand den Namen. Und macht sich – angenehmer Nebeneffekt - das positive Image des offiziellen Telefonbuches zu Nutze. Jetzt heißt es „Das Örtliche Branchenverzeichnis“.

Mit der Doppel-Anruf-Masche, mit Lug und Betrug, werden Aufträge von Gewerbetreibenden für einen Eintrag in dem privaten Internetverzeichnis das-oertlichebranchenverzeichnis.de ergattert. Der Preis dafür ist hoch - die Gegenleistung niedrig.


Der Trick mit den zwei Anrufen

Die Masche mit dem man für „Das Örtliche Branchenverzeichnis“ arbeitet, ist längst ein alter Hut. Bei einem ersten Anruf werden Gewerbetreibende und Freiberufler durch Vorgaukeln falscher Tatsachen zu einem Geschäftsabschluss getrieben - den man sich in einem zweiten Anruf bestätigen lässt. Der wird nach entsprechender Ankündigung aufgezeichnet. Die Vorgeschichte, Lug und Trug im ersten Telefonat, wird aus dem Mitschnitt nicht deutlich. Anschließend erhalten die Betroffenen eine Rechnung. Sie sollen viel Geld für eine Eintragung in dem privaten Internet-Verzeichnis „Das Örtliche Branchenverzeichnis“ zahlen. 474,81 EUR will man für einen, so wörtlich, „Premiumeintrag bei Branchenregister“ haben. Sechs Monate soll er laufen. Zahlbar innerhalb von 14 Tagen, bei Zahlung binnen 3 Tagen kann man 3% Skonto abziehen. Das angegebene Konto bei der Postbank Leipzig wurde zuvor auch schon auf den Rechnungen des Christian Sypitzki für die Firmen Branchen-Register24.com und Oertliches Branchenregister genannt.

[Beispiel einer Rechnung für Das Örtliche Branchenverzeichnis aus Leipzig]

Wenn die Betroffenen feststellen, was ihnen widerfahren war, wird ihnen ein Mitschnitt des zweiten Gesprächs zur Verfügung gestellt; mit der Ansage, der Vertrag für Das Örtliche Branchenverzeichnis sei doch einwandfrei telefonisch zustande gekommen und von Ihnen bestätigt worden.

Das Internet-Seite das-oertlichebranchenverzeichnis.de gibt es seit Mitte April 2015. Im Impressum wird sie bezeichnet als ein „Projekt der S. Marketing Management Geschäftsführer Georg Sypitzki“. Christian Georg Sypitzki ist auch der Domaininhaber. Soweit ersichtlich, wird sie nicht beworben und ist damit unbekannt. Optisch und inhaltlich entspricht sie dem, was man von einer Vielzahl ähnlicher Seiten kennt. Versuchen sie es einmal selbst und suchen etwas. Kurz: niemand kennt sie, keiner braucht sie.


Solche Forderung lässt sich abwehren

Viel zu viele zahlen, selbst nachdem sie merken, was Ihnen widerfahren ist. Sonst hätte sich das Geschäftsmodell längst erledigt. Aus Szenekreisen ist von einer Beitreibungsquote bis 70% die Rede.

Doch mit Tricks zustande gekommene Verträge sind angreifbar. Bei richtiger Abwehrstrategie muss sich vor einer Forderung der Firma Das Örtliche Branchenverzeichnis des Christian Georg Sypitzki aus Leipzig niemand fürchten. Gerne können Sie uns ansprechen.


Auch wenn es schwerfällt: seien Sie unhöflich!

Übrigens: wenn es einmal geschafft wurde, jemanden herein zu legen, wird es immer wieder versucht – bei solchen Firmen hängt alles mit vielem zusammen. Dann heißt es etwa, das erste Telefonat sei nicht aufgenommen worden, die böse Technik. Oder: man hätte vergessen, eine automatische Vertragsbeendigung zu erwähnen. Auf die Weise wird ein weiterer Vertrag untergeschoben; weil sich die Firmennamen ähneln, fällt das erst einmal nicht auf. Manche sahen sich am Schluss mit drei, vier und mehr auf solche Weise ergaunerten Verträgen konfrontiert.

Es hilft nur eines: vergessen Sie bei derartigen Anrufen Ihre Höflichkeit. Drücken Sie den Anruf kommentarlos weg, lassen Sie sich nicht auf ein Gespräch ein. Das ist der Ton, den man in solchen Kreisen versteht. Nach einiger Zeit wird man aufgeben.




Update vom 22.07.2015

Ob es Christian Sypitzki & Co. gerade zu heiß wird? Mittlerweile sind nämlich die Behörden mit Ermittlungen aktiv.

Ein neuer Name taucht auf den Schreiben der Unternehmung "Das Örtliche Branchenverzeichnis" auf: Ein Dirk Pfalzgraf ist neuer Geschäftsführer. Auch die Bankverbindung hat sich geändert. Zwar ist man bei der Postbank geblieben, aber es soll auf ein anderes Konto gezahlt werden, dessen Inhaber Dirk Pfalzgraf ist.

[Beispiel einer Rechnung für Das Örtliche Branchenverzeichnis des Geschäftsführers Dirk Pfalzgraf]

Im Impressum der Seite das-oertlichebranchenverzeichnis.de ist auch heute noch kein Hinweis auf Dirk Pfalzgraf zu finden. Dort heißt es weiterhin: "Projekt der S. Marketing Management Geschäftsführer Georg Sypitzki".




Update vom 14.09.2015:
Der nächste Namen ist aufgetaucht: Lukas Pfalzgraf

Immer schneller ändern sich jetzt die Namen, mit der man unter der Bezeichnung "Örtliches Branchenbuch" auf Bauernfang geht. Holger Bertram, mit dem alles anfing, soll sich aus Deutschland weg begeben haben. Informationen besagen, dass er jetzt in Málaga Telefonverträge verkauft. Auch von seinem ersten Nachfolger, Christian Sypitzki, hört man derzeit nichts. Der nächste, der dann auf den Rechnungen des sogenannten "Örtlichen Branchenbuch" auftauchte, war Dirk Pfalzgraf. Doch nur für kurze Zeit. Seit September 2015 wird ein anderer Name genannt. Lukas Pfalzgraf. Auch die Anschrift hat sich geändert. Jetzt ist es die Delitzscher Str. 73 in 06116 Halle. Schließlich gibt es noch eine neue Bankverbindung. Gezahlt werden soll jetzt auf ein Konto bei der Commerzbank AG, als dessen Inhaber Lukas Pfalzgraf genannt wird.

[Beispiel einer Rechnung der Firma Örtliches Branchenbuch, Geschäftsführer Lukas Pfalzgraf]

In der Vergangenheit kam es bei anderen Firmen aus der Abzocker-Szene häufig zum Wechsel der Bank, weil sich Kunden über die Zusammenarbeit mit solchen Firmen bei den Geldinstituten beschwerten und daraufhin das Konto gekündigt wurde.




Update vom 24.09.2015:
Noch mehr Namen – Jetzt noch DPM Consulting UG

Immer neue Namen tauchen im Zusammenhang mit der Unternehmung „Das örtliche Branchenverzeichnis“ auf. Aktuell verlangt jetzt eine DPM Consulting UG (haftungsbeschränkt) Geld von den Betroffenen. Die DPM Consulting UG wurde bereits im Herbst 2014 gegründet und im Handelsregister des Amtsgericht Leipzig (HRB 30808) eingetragen. Ihr Geschäftsführer ist der Dezember 1992 geborene Dirk Pfalzgraf. Als Geschäftsanschrift gibt die mit gerade mal 200 EUR Stammkapital ausgestattete DPM Consulting UG die Brünnerstraße 10 in 04209 Leipzig an; die selbe Anschrift, unter der zuvor Dirk Pfalzgraf nach außen auftrat. Gezahlt werden soll auf ein Konto bei der Postbank Leipzig.

[Beispiel einer Rechnung der DPM Consulting UG]

Die DPM Consulting UG (haftungsbeschränkt) bedient sich beim Geldeintreiben aktuell auch einer FOCUS - Gesellschaft für Forderungsmanagement mbH, Boehringerstr. 8, 68307 Mannheim, deren aktueller Geschäftsführer ein Ferdinand von Krogh ist. Dieses Inkassounternehmen fiel uns in der Vergangenheit damit auf, dass es schon andere Firmen aus der Abzockerszene vertreten hatte. Zusätzlich zu dem, was man für den Vertrag mit „Das örtliche Branchenverzeichnis“ verlangt, verlangt Focus Forderungsmanagement weitere 70,20 EUR als Inkassokosten für sich.

Spätestens dann, wenn sich ein Inkassounternehmen wie die FOCUS - Gesellschaft für Forderungsmanagement mbH meldet, wird man als Betroffener aktiv werden müssen, da die Gefahr eines negativen Eintrages bei Schufa & Co sonst nicht auszuschließen ist.



Update vom 18.10.2015:
Ein neues Konto

In der Biographie eines früher für die Abzockerszene tätig gewesenen Anwalts fand sich Aufschlussreiches. Banken kündigten die Bankverbindung aufgrund von Verbraucherbeschwerden.

Die Verbraucher hatten eine Achillesferse im System gefunden […] Es war der schlaueste Weg der sich bot, denn er grub das Wasser da ab, wo es fließen sollte. Die Banken, bei denen ich oder meine Mandanten Konten hatten, kündigten uns reihenweise die Geschäftsbeziehung (S. 114).“

Wenn ich keine Konten hatte, dann konnte ich den Schuldnern auch nicht mitteilen, wohin sie ihr Geld überweisen sollten. Wenn man nicht überweisen konnte, dann kam auch nichts rein. (S. 114).“

(Zitate aus Manuela Thoma-Adofo, Tote Ratten für den Tankwart, München, 2012);

Ob das der Grund dafür ist, dass in den Rechnungen des Lukas Pfalzgraf an Betroffene eine neue Bankverbindung genannt wird? Diesmal bei der Saalesparkasse.

[Beispiel einer Rechnung der Firma Örtliches Branchenbuch vom Oktober 2015]



Update vom 09.11.2015:
Und jetzt das nächste Konto

Immer rascher tauchen neue Bankverbindungen auf. Jetzt soll wieder auf ein Konto bei der Postbank gezahlt werden, als dessen Inhaber Lukas Pfalzgraf angegeben wird. Bei der Postbank war das "Örtliche Branchenbuch" schon früher gewesen, aber mit einem anderen Konto, dessen offizieller Inhaber damals Christian Sypitzki war.

[Beispiel einer Zahlungserinnerung der Firma Örtliches Branchenbuch L. Pfalzgraf mit Postbank-Konto]



Update vom 25.11.2015:
City Inkasso taucht auf

Noch ein Inkassobüro ist aufgetaucht. Die City Inkasso GmbH aus Frankfurt am Main verlangt jetzt Geld von den Betroffenen des Lukas Pfalzgraf, dessen Unternehmung mittlerweile mit dem Namen "ÖrtlichesBranchenbuch LP www.dasoertlichebranchenbuch.com" angegeben wird. Zusätzlich zur Hauptforderung sollen auch 70,20 EUR an die City Inkasso gezahlt werden.

[Beispiel einer Rechnung der City Inkasso GmbH für ÖrtlichesBranchenbuch LP www.dasoertlichebranchenbuch.com]

Die City Inkasso GmbH mit ihrer Geschäftsführerin Daniela Zell ist Kennern "der Szene" nicht neu. Sie trat in der Vergangenheit wiederholt als Geldeintreiber etlicher einschlägiger Branchenbuch-Firmen auf.

Wer derartige Schreiben nur entgegen nimmt und sich nicht gegen die Forderung wehrt, riskiert einen negativen Eintrag bei Schufa, Creditreform und anderen Auskunfteien.



Über Christian Georg Sypitzki hatten wir schon früher in unserem Blog berichtet.

[Zum Blog-Beitrag vom 26.11.2014 mit diversen Updates: Branchen-Register24.com aus Leipzig – Holger Bertram hat outgesourct]

[Zum Blog-Beitrag vom 21.04.2015: Die jüngste Masche des Christian Georg Sypitzki aus Leipzig: jetzt als Firma Örtliches Branchenregister]




Radziwill ● Blidon ● Kleinspehn
Rechtsanwälte | Fachanwälte
Kontakt über Telefon
030 - 861 21 24

Kontakt über Fax
030 - 861 26 89

Kontakt über E-Mail
mail [at] radziwill.info