Von den Seychellen: Data Cloud Global Ltd. mit gewerbeverzeichnis-deutschland.com und Business Data Marketing GmbH mit regionales-branchenbuch.net

08.11.2014 mit diversen Updates, zuletzt vom 28.04.2016 - Die geografisch zu Afrika gehörenden Seychellen-Inseln sind ein beliebtes Reiseziel. Gelegentlich auch für Firmen der Branchenbuch-Szene. Die leben dann in einem Briefkasten.

Zwei neue Namen sind in den letzten Wochen aus der Republik der Seychellen aufgetaucht. Eine Data Cloud Global Ltd., die nach Art der Szene teure Einträge für eine Internetseite gewerbeverzeichnis-deutschland.com akquiriert. Und eine Business Data Marketing GmbH, die das gleiche für die Seite regionales-branchenbuch.net macht. Nur ist es bei ihr ist noch viel teurer.

Beide Firmen geben dieselbe Adresse an: Global Gateway 8, Rue de La Perle, Mahe/Seychelles. Dort findet sich ein Unternehmensservice ("Offshore Service Provider"), der auch Briefkastenfirmen eine Anschrift vermittelt.


Mit deutschen Hinterleuten: Data Cloud Global Ltd.

Mit Spam-E-Mails taucht die Data Cloud Global Ltd. in den Postfächern von Gewerbetreibenden in Deutschland auf. Ein amtlich wirkendes Formular wird in der Anlage mitgeschickt. „Eintragungsantrag“ heißt es. Einige Daten der Angeschriebenen sind bereits voreingetragen. Man solle sie das Formular ergänzen und zurücksenden, wird aufgefordert. Wer dies für eine amtliche Aufforderung hält und das macht, bekommt eine Rechnung. 271 EUR will die Data Cloud Global Ltd. haben. Zu zahlen innerhalb von sieben Tagen nach Rechnungsdatum. Für einen Eintrag in ihrem Internetverzeichnis gewerbeverzeichnis-deutschland.com. So steht es im Kleingedruckten des Formulars, wird erklärt. Und noch eines findet sich versteckt dort: eine Mindestvertragsdauer von drei Jahren. Damit kommen Kosten von 813 EUR zusammen.

Auf der Internetseite gewerbeverzeichnis-deutschland.com der Data Cloud Global Ltd. stehen deren Allgemeine Geschäftsbedingungen. "Es gilt das Recht des Staates der Seychellen", haben die deutschen Hintermänner dieser Firma dort formuliert. Und dass der Gerichtsstand für Vollkaufleute in Mahe, Seychellen sei.


Business Data Marketing GmbH – 2.844 EUR will man haben

Ähnlich arbeitet auch die Business Data Marketing GmbH. Sie verschickt unaufgefordert Fax-Formulare an Gewerbetreibende und Freiberufler. „Regionales Branchenbuch“ heißt es im Logo. Darunter der Name der Region oder des Bundeslandes des Empfängers. Die Adressdaten sind bereits eingetragenen. „Ihr Branchenbucheintrag“ steht im Betreff und fettgedruckt heißt es weiter: „Bitte Firmendaten überprüfen & ggf. ergänzen“.

Auch dieses Formular ist so angelegt, dass der Empfänger in der üblichen Geschäftsroutine davon ausgehen soll, dass es sich nicht um Werbung handelt, sondern um einen Korrekturabzug für einen bereits bestehenden Eintrag. Wer darauf hereinfällt, wird noch stärker zur Kasse gebeten als bei der Data Cloud Global Ltd. Drei Jahre lang will die Business Data Marketing GmbH für einen Business-Eintrag in ihrem privaten Verzeichnis regionales-branchenbuch.net 79 EUR kassieren. Pro Monat. Insgesamt 2.844 EUR. Jeweils 948 EUR sind jährlich im Voraus zu zahlen.

„Bitte beachten Sie, dass Sie mit uns gegenwärtig in keiner Geschäftsverbindung stehen“, heißt es in deren Formular, versteckt im Kleingedruckten. Warum sie das so betont? Weil das Formular genau diesen Eindruck erweckt und erwecken soll?

[Beispiel eines Akquiseformulars der Business Data Marketing GmbH für regionales-branchenbuch.net]

Auch auf deren Internetseite regionales-branchenbuch.net finden sich Allgemeine Geschäftsbedingungen. „Als Gerichtsstand für alle Kaufleute gilt die Republik Seychellen als vereinbart“ heißt es darin. Doch die Spur der Hinterleute der Business Data Marketing GmbH führt erst einmal in die Schweiz. An die Nummer 0041 4427 42800 sollte man auch das überprüfte Faxformular zurückfaxen; 0041 ist die Schweizer Ländervorwahl. Und von da nach Deutschland.


Branchenverzeichnisse, so wertvoll wie ein leerer Stadtplan

Die Internetseiten gewerbeverzeichnis-deutschland.com und Seite regionales-branchenbuch.net versprechen viel: „Alle Firmen Deutschlands - in einer umfassenden Datenbank vereint!“ heißt es bei gewerbeverzeichnis-deutschland.com. „Finden Sie wonach Sie suchen“ bei regionales-branchenbuch.net. Doch nimmt man deren Aussagen beim Wort und sucht, stellt man fest: die Verzeichnisse entsprechen nur dem Üblichen der Branchenbuch-Abzockerszene; regelmäßige Leser unseres Blogs wissen bereits, was gemeint ist. Sie sind unvollständig. Und zwar so, dass man sie mit einem Stadtplan vergleichen kann, in dem nur 3 % aller Straßen verzeichnet sind. Wer braucht so etwas? Es kann auch nicht erkannt werden, dass sie beworben werden. Niemand kennt sie.


Kein Neuland für Branchenbuchfirmen

Die Seychellen sind nicht zum ersten Mal Sitz von Branchenbuchfirmen. Vor einigen Jahren hatte dort eine Ucalegon Ltd. ihren Briekasten, die mit E-Mails Formulare für ein Gelbes Branchenbuch verschickte. Wer dachte, es handele sich um einen Korrekturabzug für die „echten“ Gelben Seiten, den man nur prüfen und zurückfaxen müsse, wurde schon damals böse überrascht. Damit habe man eine Art Premium-Auftrag erteilt, schrieb dann die Ucalegon Ltd. So stände es im Kleingedruckten. Und das koste. 780 EUR im Jahr. Drei Jahre lang. Zahlungsunwilligen wurde mit einem Gerichtsstand in Prag gedroht. Auch der fand sich im Kleingedruckten. Doch das ist Geschichte. Seit vier Jahren haben wir von der Firma Ucalegon Ltd. nichts mehr gehört.


Solche Forderungen lassen sich abwehren

Viele der Hereingefallenen zahlen, wenn sie die Rechnung erhalten – sie wollen ihre Ruhe haben. Oder schämen sich, dass ihnen so etwas passiert ist. Das dürfte aber der schlechteste Weg sein. Zum einen, weil man damit das Geschäftsmodell derartiger Firmen unterstützt. Vor allem aber auch, weil die Überlegung nicht aufgeht: da die Verträge nach ihrem Kleingedruckten über längere Zeit laufen sollen, lässt die nächste Rechnung dann nicht lange auf sich warten.

Doch so zustande gekommene Verträge sind angreifbar. Bei richtiger Abwehrstrategie muss sich vor einer Forderung der Firmen Data Cloud Global Ltd. und Business Data Marketing GmbH niemand fürchten. Gerne können Sie uns ansprechen. Am besten mailen Sie uns – unverbindlich – vorab den kompletten Schriftwechsel; wir melden uns dann.



Update vom 13.11.2014

Hinter der Data Cloud Global Ltd. steckt die Zypern-Connection. Deutsche Abzocker, die sonst weismachen wollen, auf dieser Insel zu residieren. Ihre Zahlungsaufforderungen sprechen eine deutliche Sprache. Das Geld soll auf ein Konto der in Zypern ansässigen Hellenic Bank gehen – einer Bank, zu der die Zypern-Connection schon früher immer gerne gegangen war.

[Beispiel einer Zahlungsaufforderung der Data Cloud Global Ltd in Sachen Deutsches Gewerbeverzeichnis]



Update vom 02.12.2014:

Von ihrem Gerichtsstand in Mahe, Seychellen will die Data Cloud Global Ltd neuerdings nichts mehr wissen. Mit afrikanischen Gerichten kann man deutsche Gewerbetreibende eben nicht wirklich erschrecken. Jetzt versucht man es näher an Deutschland. Eine sogenannte „Rechtsabteilung“ Deutsches Gewerbeverzeichnis Data Cloud Global Ltd. schreibt an Betroffene:

„Sollten Sie diese Zahlungsfrist nicht einhalten, so sind wir berechtigt, unmittelbar nach Fristablauf und ohne weitere Korrespondenz das gerichtliche Mahnverfahren in Fövárosi Biroság, Ungarn einzuleiten.“

[Schreiben einer „Rechtsabteilung“ der Data Cloud Global Ltd.]

Geht man nach den üblichen Gepflogenheiten der Zypern-Connection wird man vermutlich bald noch näher nach Deutschland rücken. Dann wird sich eine Art Inkassostelle melden. Vielleicht wieder einmal aus dem Glockenblumenweg 131a in Berlin.



Update vom 25.01.2016 zur Business Data Marketing GmbH

Nach einer einjährigen Pause lässt Anfang 2016 die Business Data Marketing GmbH wieder von sich hören. Eine Swiss Finance Services GmbH aus Wollerau/Schweiz verschickt in ihrem Namen Rechnungen an Betroffene. Wir haben dazu einen Blog-Beitrag verfasst:

[Blog-Beitrag vom 25.01.2016 - Seriös wie ein Schweizer Schwarzgeldkonto: Swiss Finance Services GmbH will Geld für Business Data Marketing GmbH]



Update vom 28.04.2016 zur Business Data Marketing GmbH

In diesen Tagen geht die Business Data Marketing GmbH mit ihrem Trickformular und dem Verzeichnis regionales-branchenbuch.net erneut auf Unterschriftenjagd. Das Formular ist unverändert. Immer noch will man von den so Hereingelegten 2.844 EUR kassieren.



Über Gaunerfirmen mit der Branchenbuch-Masche, die angeblich in Zypern sitzen, hatten wir schon öfter berichtet:

[Zum Blog-Beitrag vom 11.06.2011]
[Zum Blog-Beitrag vom 13.10.2011]
[Zum Blog-Beitrag vom 09.11.2011]
[Zum Blog-Beitrag vom 15.12.2011]
[Zum Blog-Beitrag vom 02.10.2012]
[Zum Blog-Beitrag vom 13.04.2013]
[Zum Blog-Beitrag vom 09.05.2013]
[Zum Blog-Beitrag vom 17.12.2013]



Radziwill ● Blidon ● Kleinspehn
Rechtsanwälte | Fachanwälte
Kontakt über Telefon
030 - 861 21 24

Kontakt über Fax
030 - 861 26 89

Kontakt über E-Mail
mail [at] radziwill.info