Wieder Ostwestfalen - die Media & Print Office des Mathias Hollack und das-branchenverzeichnis.net

24.11.2014 - Die nächste Firma mit der Doppel-Anruf-Masche kommt wieder aus Ostwestfalen. Sie nennt sich Media & Print Office, Inhaber Mathias Hollack oder auch in Kurzform M & P office. Sie sitzt in 32257 Bünde. Mit Spamanrufen werden von ihr Aufträge für einen Eintrag auf der Internetseite das-branchenverzeichnis.net akquiriert.


Die Masche mit den zwei Telefonaten

Das Geschäftsmodell mit der Telefonmasche funktioniert üblicherweise so oder so ähnlich:

Ein Spam-Anruf kommt, der Anrufer gelangt ohne Umschweife zur Sache: es ginge um den Eintrag im Branchenbuch oder Adressbuch namens .…. – dann folgt dieser Name. Der Eintrag wäre bislang zwar kostenlos gewesen, aber weil er nicht gekündigt wurde, müsste jetzt gezahlt werden; man wolle die Daten abgleichen. Oder es wird auf eine Art Premium-Eintrag verwiesen – der koste jetzt auch Geld. Den Einwand, derartiges sei aber gar nicht bekannt, erwartet der Anrufer und kennt ihn – die Unwahrheit ist schließlich sein Geschäftsmodell. Bestimmt und deutlich wird von ihm entgegnet, das sei aber so registriert. Man hätte nur noch die Möglichkeit, jetzt für einen kürzeren Eintrag zu bezahlen oder aber für einen länger laufenden der wäre teurer. Dass tatsächlich vorher keine Geschäftsverbindung bestand, wird für die Angerufenen nicht sofort deutlich. Sie zweifeln an sich, glauben schließlich, in der Hektik des Geschäftsalltags etwas übersehen zu haben und jetzt noch am besten davon zu kommen, wenn sie die vermeintlich günstigste Möglichkeit wählen. In einem zweiten Telefonat lassen sich die Firmen kurz darauf dann den Vertragsschluss bestätigen. Dieses Telefonat wird aufgezeichnet. Dabei werden die Daten so abgefragt, das die Antworten „ja“ lauten.

Einige Tage später kommt die Rechnung. Eine werthaltige Gegenleistung gibt es nicht. Die jeweiligen Branchenverzeichnisse sind unbekannt, werden nicht beworben. Sie als unvollständig zu bezeichnen, wäre fast verniedlichend. Manch einer schämt sich, Opfer eines solchen Tricks geworden zu sein und zahlt zähneknirschend. Aus Szenekreisen ist zu erfahren, dass schließlich bis zu 70% aller Rechnungen nach diversen Mahnungen, allerletzten Mahnungen und mehr oder minder düsteren Drohungen gezahlt werden.


Der Anruf der Media & Print Office

Der Inhalt des Anrufs der Media & Print Office des Mathias Hollack wurde uns so berichtet: man sei ein Jahr kostenlos verlinkt worden, hätte nicht gekündigt und nun habe sich der Vertrag verlängert. Eine so angesprochene Firma berichtete uns, zuvor schon von der MBVZ GmbH aus Düsseldorf und der Internet Medien Verlag Ltd. auf diese Weise hereingelegt worden zu sein. Doch zurück zum Anruf: „Ausnahmsweise“ bot der Anrufer einen Vertrag mit einer Laufzeit von „nur“ drei Monaten an; das sei das kostengünstigste sei, was er machen könnte. Es müsste dann nicht mehr gekündigt werden. Und dann noch frech: man solle zukünftig besser aufpassen. Diesem Telefonat folgte dann der zweite Teil, in dem der Vertragsinhalt noch einmal abgefragt und mitgeschnitten wird.

Von der Media & Print Office des Mathias Hollack werden dann 117,81 EUR brutto verlangt. Zu zahlen binnen sieben Tagen auf ein Konto bei der Sparkasse Herford. Für einen „Businesseintrag 3 Monate“ auf der Internetseite das-Branchenverzeichnis.net. Niemand kennt diese Seite, es ist auch nicht ersichtlich, dass sie überhaupt beworben wird. Inhalt in Form einer Listung der deutschen Gewerbetreibenden findet sich darin so gut wie nicht.

[Beispiel einer Rechnung der Media & Print Office, Inhaber Mathias Hollack]

Ostwestfalen ist ein El Dorado von Firmen mit der Doppelanruf-Masche. Knapp 50 Namen sind von dort bekannt und auch die Hintermänner ähnlich arbeitender Firmen aus den steuerbegünstigten spanischen Kanaren und dem deutschen Niederrhein sitzen dort. Insgesamt ist es mittlerweile mehr als eine Hundertschaft, die mit solcher Masche auf Abzocktur geht.

Vorsichtshalber hat sich Mathias Hollack aber neben der M & P office noch ein zweites Standbein zugelegt – einen Online Shop für Büroausstattung, Drucker, Toner, und Tinte, den er unter derselben Anschrift in Bünde betreibt.


Eine Forderungsabwehr ist möglich

Bei richtiger Abwehrstrategie muss sich vor einer Forderung der Media & Print Office für einen Eintrag auf der Seite das-branchenverzeichnis.net niemand fürchten. Gerne können Sie uns ansprechen. Am besten mailen Sie uns - unverbindlich - vorab den kompletten Schriftwechsel; wir melden uns dann.



Radziwill ● Blidon ● Kleinspehn
Rechtsanwälte | Fachanwälte
Kontakt über Telefon
030 - 861 21 24

Kontakt über Fax
030 - 861 26 89

Kontakt über E-Mail
mail [at] radziwill.info