Tarnmanöver? Kartoprint GmbH wird zur MM Maps Marketing GmbH

28.06.2018 mit diversen Updates, zuletzt vom 21.04.2020 – Die nächste Werbefirma, über die wir in unserem Blog berichten, versucht wohl, sich durch einen neuen Namen zu tarnen. Aus der Kartoprint GmbH mit ihrem Geschäftsführer Frank Wetterauer, geb. Ruhfus-Hartmann wurde die MM Maps Marketing GmbH, die auch kurz und knapp unter der Bezeichnung Maps Marketing auftritt.

Die offiziell im Bodensee-Ort 88085 Langenargen sitzende MM Maps Marketing GmbH will wachsen, auch nach Österreich und in die Schweiz. Sie sucht neue Mitarbeiter.

Sie gehört zu den Firmen, die das Werbegeschäft der besonderen Art mit Stadt- und Landkarten betreibt, die durch Werbeanzeigen finanziert werden. Sehr teure Anzeigen in Anbetracht der Gegenleistung.


Namenswechsel im Juni 2018

Regelmäßig berichten wir in unserem Blog über Werbefirmen, die von Gewerbetreibenden und Freiberuflern Unterschriften unter Auftragsformularen ergattern. Dann für teures Geld Anzeigen auf sogenannten „Kreiskarten“, „Umgebungskarten“ oder ähnlichem drucken.

In einem Blog-Betrag hatten wir bereits 2017 über die Kartoprint GmbH berichtet.

[Zum Blog-Beitrag vom 31.08.2017 mit diversen Updates - Zweifelhafte Anzeigenverträge: die Kartoprint GmbH und ihre Informationskarten]

Deren Geschäftsmodell fassten wir so zusammen:

„Viel Geld sollen Betroffene ihres Geschäftsmodells zahlen, wünscht sich die Kartoprint GmbH. Für eine sehr überschaubare Gegenleistung […]

Unabhängig davon, wie die Kartoprint GmbH es schafft, an die Unterschriften unter ihr Werbeformular zu gelangen; damit ist kein wirksamer Vertrag zustande gekommen. Um es im Juristenlatein zu sagen: es mangelt an den essentialia negotii.“

Bei der Auftragsakquise war man wohl recht erfolgreich. Darauf lassen die vielen Anfragen und Berichte Betroffener bei uns schließen. Doch die Berichterstattung in unserem Blog zeigte auf, dass es möglich ist, sich gegen so zustande gekommene Verträge zu wehren. Dem Geschäftserfolg tut es nicht gut, wenn bei Eingabe des Firmennamens bei Google und Co. an exponierter Stelle auf unseren Blog-Beitrag verwiesen wird. Wie bei so vielen anderen Firmen aus dieser speziellen Business-Welt versucht man dem Dilemma wohl durch einen Namenswechsel zu entkommen.

Am 12.06.2018 vermerkte das Handelsregister des Amtsgericht Freiburg unter HRB 715287 zur Kartoprint GmbH: „Firma geändert; nun: MM Maps Marketing GmbH.“

Frank Wetterauer ist unverändert Geschäftsführer geblieben.


Verstärkung gesucht

Die Maps Marketing hat sich auch eine neue Homepage zugelegt: maps-marketing.com. Unter dem Stichwort Karriere konnten wir dort heute lesen:

„Unser Team sucht Verstärkung

Maps Marketing sucht Vertriebs- und Aussendienstmitarbeiter in Deutschland, der Schweiz und Österreich.“

Von Tätigkeiten der Kartoprint GmbH in Österreich und der Schweiz war uns bislang noch nichts bekannt.


Namensähnlichkeit

Die MM Maps Marketing GmbH ist nicht zu verwechseln mit der namensähnlichen MPM Marketing GmbH. Die seit mehr als 25 Jahren bestehende Firma ist im Handelsregister des Amtsgericht München (HRB 109046) registriert und gibt Stadtpläne heraus, die über Hotels an deren Gäste verteilt werden.


Forderungen lassen sich abwehren

Wenn die MM Maps Marketing GmbH unter ihrem neuen Namen so weiter machen will, wie zuvor unter der Bezeichnung Kartoprint, bleibt eine Gegenwehr möglich. Gerne können Sie uns ansprechen. Mailen sie uns – unverbindlich – die Unterlagen; wir melden uns dann.



Update vom 06.11.2018:
Umzug

Das Bundesland Rheinland-Pfalz, und dort insbesondere die Region um Bad Kreuznach, ist das Mekka von Werbefirmen der besonderen Art. Zwar nicht nach Bad Kreuznach, aber nach Rheinland-Pfalz ist jetzt die MM Maps Marketing GmbH umgezogen. Nach 56170 Bendorf, Koblenz-Olper-Str. 21.

Im 17.000-Seelen-Städtchen Bendorf findet sich bereits eine anderen Firma, die es zu einer Erwähnung in einem Blog-Beitrag brachte: die ALDANA Media UG.

{Zum Blog-Beitrag vom 03.02.2017: Der ALBU Verlag des Alexander Büsch – viel Geld für einen Anzeigenvertrag]



Update vom 09.12.2018:
Neues Konto

Eines der großen Probleme von Firmen der Sorte, über die wir in diesem Blog berichten, ist das Konto. Häufen sich Beschwerden, kündigen Banken die Geschäftsverbindung. In der Biographie eines früher für die Abzocker-Szene tätigen Anwalts las sich das so:

Die Verbraucher hatten eine Achillesferse im System gefunden […] Es war der schlaueste Weg der sich bot, denn er grub das Wasser da ab, wo es fließen sollte. Die Banken, bei denen ich oder meine Mandanten Konten hatten, kündigten uns reihenweise die Geschäftsbeziehung.“

Wenn ich keine Konten hatte, dann konnte ich den Schuldnern auch nicht mitteilen, wohin sie ihr Geld überweisen sollten. Wenn man nicht überweisen konnte, dann kam auch nichts rein. So einfach war der Käse.“

[Zum Blog-Beitrag vom 24.07.2012: Die toten Ratten eines Abzockeranwalts – drei Lehren für den Kampf]

Als sie noch unter dem Namen Kartoprint GmbH auftauchte, gab sie in ihren Rechnungen ein Konto bei der Sparkasse Memmingen-Lindau an. Was der Grund dafür ist, dass die nunmehr als MM Maps Marketing GmbH firmierende Firma eine neue Bankverbindung erwähnt, wissen wir nicht. Jedenfalls wird jetzt ein Konto bei der Sparkasse München genannt.



Update vom 11.01.2019:
Noch mehr Personal gesucht

Anders als bei vielen Firmen aus "der Szene", deren Lebensdauer sich eher nach Wochen, denn nach Monaten bemisst, wird man von der MM Maps GmbH wohl auch noch in diesem Jahr hören. Zumindest was den Versuch der Geldbeitreibung betrifft. Am 10.01.2019 wurde von ihr eine Ebay-Kleinanzeige geschaltet. Eine Sekretärin/Telefonistin mit Berufserfahrung wird gesucht. Zur Unterstützung der "Mahnabteilung".



Update vom 04.09.2019:
Wieder ein neues Konto

In einer uns vorliegenden Rechnung von Anfang September 2019 wird eine neue Bankverbindung genannt. Innerhalb von acht Tagen soll jetzt auf ein Konto bei der der Commerzbank AG Koblenz gezahlt werden.



Update vom 21.04.2020:

"Die Szene" schafft es immer wieder, Anwälte zu finden, die für sie tätig werden wollen. Die Rechtsanwaltskanzlei von Aderkass & Neugebauer aus 56068 Koblenz teilte jetzt Betroffenen mit, die MM Maps Marketing GmbH zu vertreten. Man solle jetzt das Geld für die sogenannte Werbung zahlen. Zuzüglich 201 EUR für die Kanzlei.


Neu ist er nicht:
[Seit über 100 Jahren: Inseratenschwindel, damals so wie heute]

Siehe auch:
[Die Abzockerfirmen und ihre Konten]





Radziwill ● Blidon ● Kleinspehn
Rechtsanwälte | Fachanwälte
Kontakt über Telefon
030 - 861 21 24

Kontakt über Fax
030 - 861 26 89

Kontakt über E-Mail
mail [at] radziwill.info